Menu

Lasse den Funken mit Deinem Anschreiben überspringen

Achte auf den richtigen Aufbau Deines Anschreibens und lege dar, warum Du der/die Richtige für die Stelle bist und warum Dich die Stelle im Unternehmen interessiert. Zähle dabei Deine spezifischen Qualifikationen nicht einfach nur auf, sondern belege diese mit Beispielen. Der Personalverantwortliche möchte Dich und Deine Motivation kennenlernen, mache daher neugierig auf Dich und punkte mit Individualität. Halte das Anschreiben kompakt, der Inhalt soll auf eine Seite passen.
Verzichte auch auf Copy & Paste Sätze aus anderen Bewerbungen. Der Leser merkt schnell, dass der Text nicht im Fluss geschrieben ist oder verschiedene Stilrichtungen zusammengepackt wurden.

Immer wieder kommt es vor, dass Bewerber Schreibschriften verwenden oder vorschlagen. Diese eignen sich nicht für offizielle Schreiben. Schriften sollten gut leserlich und die Bewerbung nicht verspielt wirken. Denke gleichzeitig daran, dass das Anschreiben und der Lebenslauf in einer Schriftart erstellt werden sollen. Bei Überschriften oder besonders hervorgehobenen Elementen kann gerne eine zweite Schriftart eingesetzt werden.

Tipps zu Vermeidung häufiger Fehler
Falsches bzw. altes Datum
Datum stimmt nicht mit Datum vom Lebenslauf überein
Falscher Ansprechpartner wegen Copy&Paste
Tippfehler bei Anschrift oder Telefonnummer
seriöse E-Mail-Adresse, keine Kosenamen oder Phantasienamen
Rechtschreibfehler
Umgangssprache
Im Anschreiben wird der Lebenslauf wiederholt
Kopien von Anschreiben - "Massenanschreiben"
Beim E-Mail-Versand wird vergessen, die Datei im Anhang anzuhängen
...